23. April 2013

Nasi Goreng

Mmhh...heute wird's asiatisch. Indonesisch um genau zu sein. Schon des Öfteren habe ich mir dieses köstliche Gericht in einem asiatischen Restaurant oder einem Imbiss bestellt, bis ich dachte: Warum mache ich das nicht einfach mal selber? Gesagt, getan. Durch die vielen Kochseiten im Internet hat man ja buchstäblich jedes erdenkliche Gericht immer griffbereit. Perfekt, denn ein asiatisches Kochbuch habe ich nicht zu Hause.







ZUTATEN:
für 2 Portionen

  150g Reis
  250g Hähnchenbrustfilet
  3 Frühlingszwiebeln
  1 Möhre
  1/2 Paprikaschote
  4 mittelgroße Champignons
  150g TK Erbsen 
  Cayennepfeffer
  Sojasauce
  Currypaste (oder -pulver)
  Sambal Oelek (wer das nicht da hat, kann auch zu anderen scharfen Dingen wie Tabasco oder einer  getrockneten Chilischote greifen)


ZUBEREITUNG:

➤   den Reis wie gewohnt in Salzwasser kochen

➤   das Hühnchenbrustfilet mit Salz und Cayennepfeffer würzen und gut durchbraten

➤   Lauchzwiebel & Möhren in schmale Ringe schneiden, Paprika & Champignons klein schneiden

   wer einen Wok besitzt, diesen erhitzen, ich habe es einfach in einer schweren Pfanne gemacht und das ging wunderbar

   Möhren & TK Erbsen in neutralem Öl anbraten, nach einigen Minuten Frühlingszwiebeln & kurz darauf Pilze & Paprika hinzugeben

   währen das Gemüse brät, die Hähnchenbrust in schmale Streifen schneiden

➤   nun den Reis & das Hühnchen hinzugeben, alles gut vermengen

   mit der Sojasauce ablöschen, mit Currypaste oder -pulver abschmecken &  dann je nach gewünschter Schärfe mit Sambal Oelek würzen (ich habe etwa einen Espressolöffel hinzugegeben)









Übrigens bin ich auf der Suche nach einem passenden Rezept bei Chefkoch.de fündig geworden. Das HIER ist das Rezept, an dem ich mich orientiert habe

GUTEN APPETIT!

Kommentare:

  1. mmmmmhhhm ich liebe es ♥
    allerdings schon fertig :'D

    LG Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha :D ja, von frosta geht natürlich auch. ;)

      Löschen
  2. ich folge dir, weil ich dein essen so ultralecker find :D

    http://thisbirdhasflown-lin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich sehr lecker!
    Das muss ich unbedingt bald ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht köstlich aus! :)
    Das muss ich unbedingt nachmachen. Danke für das schöne Rezept. Jetzt habe ich direkt Hunger. Ich finde es übrigens toll, wie du deine Posts einleitest, sehr sympathisch :)
    Liebst, Rosalie
    von Liebelei und Bastelei

    AntwortenLöschen
  5. Lecker :DD

    Hey, bin Fashion Youtuberin mit mehr als 3T Abos und habe mich entschieden mit meinem Freund ein Blog zu starten !
    Beauty , Fashion und Mensfashion :D schau vorbei
    FashionB*itches

    AntwortenLöschen
  6. Waaaah, das sieht richtig, richtig lecker aus! Wieder so ein wunderbares Rezept von dir <3 Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  7. da hat man Lust zu kochen :)

    http://gizemslookbook.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Hat es auch so gut geschmeckt wie beim bestellen? :D

    lart-culinaire.blogspot.de/

    AntwortenLöschen